Privatpraxis Frank Bernhardt Babenhausen

  • Profilbild-13.02.16-für-websites_NEU

Ort Kategorie: Psychotherapie/Psychologische Beratung

Profil
Profil
Mehr Info
Fotos
Karte
Bewertungen
Verwandter Eintrag
  • Heilpraktiker für Psychotherapie (HeilprG)

    Hypnotherapeut, klinisch (MEG)

    Suchttherapeut, integrativ (HIGW, DRV)

    Systemischer Sozialtherapeut (DAA)

    Bondingtherapeut (DGBP e.V.)

    Konfliktmediator (ASFH)

    Staatl.-Anerk.-Erzieher

    Dipl.-Soz.-Päd./-Arb. (FH)

     

  • Schwerpunkte:

    www.frankbernhardt.de

    Therapie- / Methoden- oder Beratungsangebot:

    Heilpraktiker für Psychotherapie (HeilprG)
    Hypnotherapeut, klinisch (MEG)
    Suchttherapeut, integrativ (HIGW, DRV)
    Sozialtherapeut, systemisch (DAA)
    Bondingtherapeut (DGBP e.V.)
    Konfliktmediator (ASFH)
    Staatl.-Anerk.-Erzieher
    Dipl.-Soz.-Päd. / -Arb. (FH, ASH)
    Ich habe 1997 mein Studium in Berlin abgeschlossen. Seitdem arbeite ich durchgehend als vollberuflicher Therapeut.
    Zunächst war ich sieben Jahre in zwei therapeutischen Ambulanzen und Lebensberatungsstellen in Berlin als Psychologischer Berater, Coach und Therapeut beschäftigt. Hier arbeite ich mit den Schwerpunkten Suchterkrankung, Lebenskrise- und Krankheitsbewältigung – insbesondere HIV/Aids – sowie Essstörungen, Dysmorphophobie, Schwierigkeiten mit der sexuellen Orientierung und Geschlechteridentität.

    Seit 2005 habe ich intensiv therapeutisch mit allen Aspekten von Suchterkrankung in einer großen stationären Fachklinik in Bayern gearbeitet. Schwerpunkte meiner Einzel- und Gruppentherapien waren hier sowohl die stofflichen als auch die nichtstofflichen Süchte – Alkohol, Drogen, Medikamente aber auch Arbeitssucht, Glücksspiel, Internetsucht und Komorbidität. Die Rückfallvorbeugung bei Substanzabhängigkeit gehörte selbstverständlich dazu.

    Ich bin gleichfalls kompetent in Krisenintervention und in der Behandlung von Depressionen, Ängsten/Phobien, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, somatoformen Störungen, im Umgang mit Tod, Trauer, Altern und bei Problemen mit Lebensübergängen. Paar- und Familienarbeit waren immer Bestandteil meines Wirkens. Ein besonderes Fachgebiet meines therapeutischen Spektrums ist die Arbeit mit den Folgen von Psychotraumata und weiteren Belastungsreaktionen.

    Gegenwärtig blicke ich auf mehr als 21 Jahre psychotherapeutische Praxis und die individuelle Behandlung von über 950 hilfesuchenden Menschen zurück, die eine Veränderung ihres Lebens wünschten. Mit vielen stehe ich immer noch in Kontakt, da mir eine langfristige Kontaktpflege als Teil meines therapeutischen Handelns wichtig ist.

    Ich habe in den letzten Jahren regelmäßig Fortbildungen und Workshops geleitet. Themen waren hier beispielsweise „Motivierende Gesprächsführung“, „Suchtmittelprävention“, „Umgang mit sog. schwierigen Patienten/Klienten“, „Suchtmittelrückfallprophylaxe“, „Therapeutische Interventionen bei Stagnation im therapeutischen Prozess“, "Krisenintervention", Umgang mit Aggressionen bei jungen Erwachsenen",…

    Ich selbst bin nicht nur therapieerfahren, sondern ich kann selber als Therapeut besonders tiefes Einfühlungsvermögen und Authentizität hinsichtlich meiner Vorschläge zu den von Ihnen gewünschten Veränderungen bieten. Ich kann aus persönlicher Erfahrung Ihre Situation und Ihre Gefühle nachvollziehen, weil ich vieles selbst kenne. Ich begegne Ihnen mit hoher Wertschätzung.

    Warum sollten Sie mich aufsuchen? In unserem Leben stehen wir manchmal an einer Stelle, an der wir nicht mehr wissen wie es weiter geht. Im Hintergrund dämmern dann oft ungute Lebenserfahrungen oder schwere Widerfahrnisse der Vergangenheit. Auch Erschöpfung, Gefühle von innerer Leere, Wut und Trauer, ständige Angst oder körperliche Probleme und noch anderes mehr treten auf. Manchmal haben wir noch zusätzliche Probleme bekommen, indem wir zu Suchtmitteln gegriffen haben oder Ablenkungen entwickeln, die uns helfen, vor uns selbst und dem Leben zu flüchten.
    Häufig zeigen sich unsere Probleme oder Konflikte auch etwas konkreter, wenn Sie beruflich oder privat an scheinbare Grenzen Ihrer Möglichkeiten geraten sind … oder beispielsweise …
    Wenn Sie mit einer konkreten Lebenssituation überfordert sind.
    Wenn Sie sich in einer Konfliktsituation befinden und gerne alles leichter
    hätten.
    Wenn Sie vor wichtigen Lebensentscheidungen stehen und unsicher sind.
    Wenn Sie eine Konfliktvermittlung zwischen Ihnen und anderen Menschen
    wünschen.
    Wenn Sie sich in „unsicheren Zeiten“ bewegen und Angst vor der Zukunft
    haben.
    Wenn Sie Ihre Ziele und Visionen finden und verwirklichen möchten.
    Wenn Ihr Leben „weh tut“, und Sie nicht wissen woher das kommt und wie
    es sich ändern kann.
    Wenn Sie etwas tun müssen, obwohl Sie denken, dass eigentlich gar nichts
    mehr geht.
    Wenn Sie sich selbst nicht mögen, aber wertschätzen lernen sollten.
    Dann reift in uns oft die Sehnsucht, dass es sich bessern soll und wir merken, dass eine Veränderung notwendig wird. Wir hoffen dann, dass diese uns zu Lebendigkeit, Kraft und Mut zurückführt, um uns schließlich neue Wege finden zu lassen. Und dann brauchen wir Hilfe und Unterstützung.

    Das können Sie von mir erwarten: Ich unterstütze Sie darin, Ihre gegenwärtige Situation in einem größeren Zusammenhang zu begreifen. Dabei ist es mir besonders wichtig, dass Sie den Prozess nicht nur mit dem Kopf verstehen, sondern auch mit dem Herzen emotional wahrnehmen. Verdrängtes oder vermiedene Gefühle, Ihre unguten Lebenserfahrungen werden Ihnen dann emotional zugänglich. Sie erleben Sie aus einer neuen Perspektive und Sie können in der Arbeit mit mir Wege finden, diese Gefühle und Erfahrungen langsam aufzulösen. Hier werden neue Wege frei, und Ideen werden wahr. In weiteren Schritten bringt sie ein neues Verständnis für sich selbst zu Selbstvertrauen und zur Zuversicht neue, unbekannte, mutige Schritte zu gehen.
    In meinem sicheren Praxisrahmen begleite ich Sie in diesem Prozess. Sie sind eingeladen, mit mir zusammen Ihre Themen zu entdecken und die Schritte zu gehen, die notwendig und wichtig sind. Ich arbeite bei Krisensituationen stabilisierend. Mir ist wichtig, mit Ihnen Ihre Ressourcen und Fähigkeiten bewusst zu aktivieren und unterstütze Sie dabei, eine neue, weiterführende Perspektive zu entwickeln.
    Im Zentrum unserer gemeinsamen Arbeit steht Ihre Beziehungsfähigkeit zu sich selbst, zu anderen Menschen und zur Welt.

    In meinen ganzheitlichen Psychotherapien kombiniere ich erfolgreich unterschiedliche Methoden aus der:
    Hypnotherapeutischen Therapie (nach M. Erickson)
    Integrativen Suchttherapie (nach H. Petzold)
    Bondingtherapie (nach D. Casriel)
    Systemischen Therapie (nach V. Satir)
    Klientenzentrierten Gesprächstherapie (nach C. Rogers)
    Psychodrama (nach L. Moreno)
    Familienaufstellungsarbeit
    Entspannungspädagogik

    Die fachliche Fundierung meiner Arbeit beruht auf den von mir erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen aller meiner nachweisbaren Ausbildungen.
    Um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, lasse ich meine Arbeit im Rahmen externer Supervision monatlich reflektieren.

    Der erste Schritt in Richtung therapeutische Begleitung und Veränderung erfordert ein wenig Mut.
    Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass dieser Schritt, sobald Sie ihn getan haben, meist mit einer spürbaren Entlastung belohnt wird.
    Rufen Sie mich an.
    Eventuell sprechen Sie mir bitte auf meinen Anrufbeantworter. Ich rufe dann so schnell wie möglich zurück. Bitte teilen Sie mir deutlich Ihren Namen und Ihre Telefonnummer mit. Natürlich können Sie mir auch eine Nachricht auf meiner Homepage: www.frankbernhardt.de
    hinterlassen.
    Ihr Frank Bernhardt

    welche Symptome behandeln Sie:

    Suchterkrankungen (Alkohol, Drogen, Medikamente, Arbeitssucht, Glücksspiel, Internetsucht), Komorbidität,  Essstörungen, Depressionen, Ängste/Phobien, Zwangsstörungen, Folgen von Psychotraumata und anderen Belastungsreaktionen (Burn Out), Persönlichkeitsstörungen, Dysmorphophobie, somatoformen Störungen

    Probleme bei bzw.mit sog. Lebensübergängen, Lebenskrisen, Tod, Trauer, Krankheitsbewältigung (u.a. Krebs, HIV und Aids), sexueller Identität und Geschlechteridentität 

     

    Parkplatzsituation:
    • Privatparkplatz
    • Laufnähe
    • Schwierig
    behindertengerechter Zugang:
    • Ja
    • Nein
  • Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

  • Schreibe eine Bewertung

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.